Dubbel
Specifics
General Information
Method: All Grain

BYO Style profile: https://byo.com/article/belgian-dubbel-style-profile-2014/

Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
12.00 kilograms 90.7% of grist
0.73 kilograms 5.5% of grist
0.50 kilograms 3.8% of grist
13.23 kilograms 100% of grist
Adjuncts
0.57 kilograms Candi Sugar, Dark  
0.50 kilograms Candi Sugar, Clear  
Non-Fermentables
7 g Yeast Nutrient @ 15 minutes  
12 g Super Moss @ 15 minutes  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Abbey Ale
Manufacturer: White Labs
Product ID: WLP530
Type: Ale
Flocculation: Medium
Attenuation: 75%
Temperature Range: 19–22°C
Amount: 3500 ml
Procedure

Hefestarter
4 l Wasser mit ca. 400 g  Briess Pilsner DME zu Hefestarter verarbeitet. Am 09.10. abends in zwei Erlenmeyerkolben mit je 1 Packg. WLP530 (Prod.-datum 14.08.2019) gegeben; auf Magnetrührer gestellt. Gärung beginnt kurze Zeit später.

Malzschroten
Malz am 10.10. geschrotet

Braukessel am Vortag mit 60 l Wasser @ 12 °C gefüllt.

Maischeschema
Einmaischen @ 50 °C
1. Rast 90 min @ 65 °C
Mash-out 10 min @ 78 °C

Brautag

14:48 Eingemaischt -- Beginn Aufheizen auf 65 °C

15:10 Beginn 1. Rast

15:35 PP; gerührt. Maische im oberen Bereich recht fest.

16:45 Ende 1. Rast

17:07 Beginn Mash-out

17:17 Ende Mash-out

17:22 Malzrohr hoch

17:29 Gespült mit ca. 12 l Wasser @ 78 °C

18:15 Pre-boil: 67 mm > 55 l, SG=1,055R/1,054H

18:15 Würze kocht

18:24 570 ml Brewferm Candy Syrup 180-220 EBC hinzugegeben
          SG: 1,061R/

19:15 SuperMoss und Hefenahrung hinzugegeben

19:20 Hefe aus Kühlschrank geholt; Überstand dekantiert

19:34 Whirlpool an

19:45 Kochen beendet -- Wasser marsch!

20:00 Je 2 l Würze in die Erlenmeyerkolben zur Hefe gegeben

20:21 Fertig abgefüllt

21:33 ca. 1,1 l Trub abgezapft

21:45 Würze für 2 Minuten mit O2 belüftet. Hefe gepitcht - > 50 l im ZKT...
          OG=1,063

23:20 Alles sauber und einige mp3s getaggt :-)

Gärung

11.10. 21:45 T=19,0 °C -- Thermostat auf 20,0 °C, aber Heizung nicht
                     eingestöpselt -- warten, dass das Bier von selbst auf die Temperatur
                     kommt.

12.10. 00:50 T=19,5 °C
           11:30 T=20,0 °C, 1 Plopp/0,8 Sek.
           14:45 T=20,1 °C, 1 Plopp/0,5 Sek.
           21:45 Hefe läuft durch Blow-off-tube. Größeres Auffanggefäß verwendet.

13.10. 01:30 Gärung ist wohl über'n Berg. Thermostat auf 20,5 °C
           04:00 Auffanggefäß geleert
           07:00 Auffanggefäß geleert
           11:00 Auffanggefäß geleert. Blow-off-tube gereinigt. Es kommt keine Hefe
                     mehr  -- Thermostat auf 21,0 °C
           12:45 Es kommt wieder etwas Hefe... 1 Plopp/1,5 Sek.
           20:25 Thermostat auf 21,5 °C -- 1 Plopp/2,8 Sek.

19.10. Es ploppt immer noch, daher Thermostat auf 22,0 °C

20.10. Thermostat auf 22,5 °C

21.10. Thermostat auf 23,0 °C

22.10. 13:30 Thermostat auf 23,5 °C

23.10. 03:30 CO2-Harvester angebracht

25.10. 17:30 SaniClean im CO2-Harvester hat nicht "die Seite gewechselt"; daher
                     TC-T-Stück am Deckel angeschlossen >(Blow-Off-Tube war am
                     CO2-Harvester undicht -- Schlauchklemme muss besser
                     angezogen werden. Daran an der einen Seite die Blow-Off-Tube, an
                     der anderen Seite CO2 angeschlossen. dann mit CO2 SaniClean im
                     Harvester umgedrückt.
                     Sample: SG=1,011. Bier schmeckt etwas süß und hat wenig
                     "belgischen" Charakter. Könnte auch etwas bitterer sein.
                     Wollten eigentlich Hefe dumpen, aber es kam nur trübes Bier! Daher
                     jetzt Cold-Crash.

29.10. Erneut Hefe abgezogen. Dabei übersehen, dass die Flüssigkeit im CO2-
           Harvester gefroren war. Im ZKT bestand bereits Unterdruck, so dass
           beim Öffnen des Dump-Ventiles erst einmal ordentlich Luft eingesogen
           wurde. Ca. 1 l Bier mit Hefe abgezapft.

01.11. Abfüllung. Abgefüllt in Keg #11 und #30 sowie 1 Kiste A'berger,. Zu
           Beginn und am Ende der Abfüllung nochmals Hefe abgezapft.

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
Blend beer Dec 5, 2019
Heldige Hans Nov 23, 2019
Quadrupel Nov 2, 2019
Dubbel Oct 11, 2019
Heldige Hans Sep 14, 2019
Pink Cider Sep 7, 2019
Rauchbier May 31, 2019
Weizen May 18, 2019
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>
Brew Status
BarleywineBottled
Berliner WeißeBottled
BlondeBottled
Brown AleBottled
Brown Honey AleBottled
Dark MildBottled
Double PlumBottled
Flanders RedBottled
LambicBottled
Pastry StoutBottled
Pastry Stout IIBottled
Quick & Dirty Fla...Bottled
Saison Rouge 2017Bottled
Schwarzwälder KirschBottled
Session APA (Barleywi...Bottled
Smoked StoutBottled
Stout Stout (Sweet Cr...Bottled
Stout Stout (Sweet Cr...Bottled
Tres LechesBottled
Vienna LagerBottled
WeizenBottled
White IPABottled
DubbelConditioning
Heldige HansConditioning
Heldige HansConditioning