Berliner Weiße
Specifics
Reference
Style:
Brew Date: August 7, 2018
Tap Date: September 6, 2018
Yield: 51.3 liters
Reference
Color (EBC/SRM):
6/3
Bitterness (Calc): 7 IBU (Tinseth)
BU/GU: 0.16
Calories: 140 (12 ounces)
ABV: 4.7%
ABW: 3.6%
Batch No: 2018/8
OG: 1.043
OG (Plato): 10.72° P
FG: 1.008
FG (Plato): 2.05° P
Real Extract: 3.62° P
App. Atten.: 80.9%
Real Atten.: 66.2%
Status: On Tap
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
Adjuncts
0.50 kilograms Rice Hulls  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Safale
Manufacturer: Fermentis
Product ID: US-05
Type: Ale
Flocculation: Medium
Attenuation: 75-79%
Alcohol Tolerance: Medium
Temperature Range: 15–24°C
Amount: 24 gr
Special Procedures

Maischeschema

Einmaischen @ 65 °C
90 min. @ 65 °C
10 min. @ 78 °C
 

Brautag Teil 1, 07.08.2018

16:35 Braukessel mit 60 l Wasser @ 17 °C befüllt

17:43 Einmaischtemperatur erreicht

17:53 Eingemaischt, Programmstart

18:50 Pumpenpause. Gerührt, alles locker

19:27 Ende 1. Rast

19:46 Beginn Mash-out

19:57 Malzrohr hoch

20:01 Beginn Aufheizen auf Kochtemperatur

20:05 Gespült mit 10 l Wasser @ 78 °C.

20:25 Pre-boil: 1.039H/1.037R - 64,5 l; Ausbeute: 79,4 %

20:35 Spiralkühler in den Braukessel gestellt (T=90 °C)

20:50 Würze kocht

21:05 Wasser marsch -- runterkühlen auf 42 °C

21:16 42 °C erreicht -- Wasser aus. 2 l Biola Naturell mit Lactobacillus acidophilus
          La-5 (A) und Lactobacillus rhamnosus GG (LGG) hinzugegeben. T=42 °C
          s. auch https://link.springer.com/article/10.2478/s11696-013-0365-1
          und https://www.researchgate.net/publication/10705576_The_effect_of_temperature_and_pH_on_the_growth_of_lactic_acid_bacteria_A_pH-auxostat_study

21:30 Braukessel mit CO2 gepurgt, abgedichtet mit Frischhaltefolie

Laktogärung

08.08. 17:00 pH zwischen 4 und 5, noch keine besonders ausgeprägte Säure im
                     Geschmack

09.08. 17:00 pH etwas > 4, deutlich sauerer als gestern im Geschmack

10.08. 17:00 pH ca. 4, sauerer als gestern im Geschmack

11.08. 13:00 pH ca. 4 -- Laktiogärung beendet.

Brautag Teil 2, 11.08.2018

13:14 Aufheizen zum Kochen
 

14:36 Würze kocht

15:06 Bitterhopfen hinzugegeben

15:53 Whirlpool an

16:06 Wasser marsch! Würzetemperatur geht sofort auf 27 °C runter  
          (Leitungswasser hat 16,7 °C)

16:32 Beginn Abfüllung - T=18 °C. T im Braumeister 28 °C

16:45 Fertig abgefüllt. 50 l im ZKT - T=18,0 °C

Gärung

11.08. 19:28 1,5 l Trub abgelassen; 2 Packg. US05 Hefe gepitcht (vorher
                     rehydriert)
           19:40 Belüftet mit 1 l O2/Min. für 2 Min.

13.08. 07:00 1 Plopp/5 Sek.
           17:30 1 Plopp/2 Sek.

14.08. 07:10 1 Plopp/Sek.
           17:00 1 Plopp/Sek.

15.08. 07:00 1 Plopp/Sek.
           17:50 1 Plopp/2 Sek. - Thermostat auf 18,5 °C

16.08. 06:20 1 Plopp/8 Sek. - Thermostat auf 19,0 °C
           20:00 1 Plopp/30 Sek. - Thermostat auf 19,5 °C

17.08. 06:20 Thermostat auf 20,0 °C

18.08. 11:45 ca. 2,4 l Johannisbeersaft (Ernte 2017; als Saft bis 16.08.
                     eingefroren gewesen; aufgetaut; am 17.08. abgekocht; abkühlen
                     lassen auf Raumtemperatur) hinzugegeben

20.08. 18:00 Weitere ca. 0,2 l Johannisbeersaft (Ernte 2018) - abgekocht -
                     hinzugegeben

22.08. 07:10 Thermostat auf 20,5 °C

24.08. 18:00 FG: 1.008 - Cold crash eingeleitet

Abfüllung

06.09. 20:00 Abfüllung in Keg #2, #12 und #22 sowie 2x 0,75-l-Flaschen.
                     Zuckerlake: 180 ml IN #2 und #12, 90 ml in #22; 10 ml in den
                     Flaschen. Auf alle Fässer 1 bar CO2 gegeben.

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
Gose Sep 4, 2020
Heldige Hans 2020/3 Jul 31, 2020
Heldige Hans 2020/2 Jul 28, 2020
Cider Jul 23, 2020
Blonde Jul 11, 2020
Gose May 30, 2020
Heldige Hans 2020/1 May 3, 2020
Flanders Red Apr 21, 2020
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>