Norwegian Farmhouse Ale
Specifics
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
6.20 kilograms
Best Weizenmalz hell
49.7% of grist
4.50 kilograms 36.1% of grist
0.20 kilograms 1.6% of grist
0.82 kilograms 6.6% of grist
0.25 kilograms 2% of grist
0.50 kilograms 4% of grist
12.47 kilograms 100% of grist
Adjuncts
0.50 kilograms Rice Hulls  
0.85 kilograms Flaked Oats  
Non-Fermentables
7.5 g Yeast Nutrient @ 15 minutes  
12 g Super Moss @ 15 minutes  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Voss kveik
Manufacturer: Lallemand
Type: Ale
Flocculation: High
Attenuation: 75-85%
Alcohol Tolerance: Medium
Temperature Range: -4–4°C
Amount: 24 gr
Procedure

Malz am 15.04. geschrotet und den Braukessel mit 60 l Brauwasser @ 6 °C befüllt.

Maischeschema

Einmaischen: 37 °C
15 min @ 44 °C Glucanaserast
  5 min @ 55 °C Eiweißrast
60 min @ 68 °C Kombirast
10 min @ 78 °C Mash-out

Brautag

04:51 Beginnn Aufheizen auf Einmaischtemperatur

05:31 T=37 °C - klar zum Einmaischen

05:43 Fertig eingemaischt -- Programmstart; Aufheizen zur Glucanaserast

05:52 Beginn Glucanaserast

06:07 Ende Glucanaserast

06:22 Beginn Eiweißrast

06:27 Ende Eiweißrast

06:48 Beginn Kombirast

07:25 PP; gerührt. Nach Wiederanlaufen der Pumpen laute
          Pumpengeräusche.Kurz danach "offizielle" Pumpenpause. Danach drang
          Würze unter dem Malzrohr hervor, dadurch verminderte Zirkulation durch
          das Malzrohr.

07:53 Kombirast beendet

08:05 Beginn Mash-Out

08:14 Ende Mash-Out

08:30 Malzrohr hoch -- gespült mit ca. 13,25 l Wasser @ 78 °C; warten, dass alles
          durchgelaufen ist.

08:44 Malzrohr entfernt -- Beginn Aufheizen auf Kochtemperatur

09:18 Würze kocht. Pre-boil: 64 l; SG: 1,048R; Ausbeute: 78 %

09:48 Bitterhopfen hinzugegeben

10:28 Hefenahrung und SuperMoss hinzugefügt

10:38 Beginn Whirlpool

10:49 Kochen beendet, Aromahopfen hinzugegeben. Post-boil: 60 l

10:50 Wasser marsch!

11:00 Beginn Abfüllung

11:12 Fertig abgefüllt -- ca. 46 l in Gärfass #1. T während der Abfüllung 35-40 °C
          (Inline-Thermometer). Gärfass steht auf Heizplatte, angeschlossen an
          Thermostat mit Temperaturfühler im Fass. Thermostat eingestellt auf
          37,4-37,5 °C

13:16 Fertig belüftet und gepitcht. Zuvor O2-Flasche und -Druckminderer
          gewechselt. Läuft nicht richtig -- vielleicht mal neuen Druckminderer
          anschaffen. Gärfass isoliert mit 2 Isomatten.

13:36 4 l Trub aus Braukessel

Gärung

16.04. 13:40 Starttemperatur 31,0 °C; Thermostat eingestellt auf 37,4-37,5 °C

17.04. 08:00 T=37,4 °C -- kräftiger Bananengeruch im Gärzimmer, den man auch
                     im Wohnzimmer noch vernehmen kann.

18.04. 10:00 T=34,0 °C

19.04. 17:12 T=31,4 °C

21.04. 15:30 T=31,0 °C; gesampelt: fruchtig, karamell, wenig Körper,
                     Aromahopfen, gut balanziert. SG=1,013

22.04. 14:15 Isolierung entfernt, Heizung aus

Abfüllung

22.04. 17:00 Abfüllung in Kegs #27 und #28 und 12 Fl. A'berger. Kegs mit Starsan
                    gefüllt und mit CO2 leergedrückt. Dann Keg #27 geöffnet und
                    Zuckerlake hinzugefügt (bei #28 wurde das zunächst vergessen --
                    nachgeholt, nachdem das Keg gefüllt war). Keg #27 ist sehr voll
                    geworden - ca. 1 cm unter Oberkante Öffnung. Flaschen wurden
                    direkt vom Hahn des Speidel-Fasses abgefüllt. Nach der Abfüllung alles ins Gästezimmer gestellt zur Nachgärung; Heizung auf 25 °C.

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
Heldige Hans 2020/3 Jul 31, 2020
Heldige Hans 2020/2 Jul 28, 2020
Cider Jul 23, 2020
Blonde Jul 11, 2020
Gose May 30, 2020
Heldige Hans 2020/1 May 3, 2020
Flanders Red Apr 21, 2020
Norwegian Farmhouse A... Apr 16, 2020
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>