Flanders Red
Specifics
General Information
Method: All Grain
Reference
Malts and Grains
4.00 kilograms 33.2% of grist
5.00 kilograms 41.4% of grist
0.74 kilograms 6.1% of grist
0.70 kilograms 5.8% of grist
0.60 kilograms 5% of grist
1.03 kilograms 8.5% of grist
12.07 kilograms 100% of grist
Adjuncts
0.25 kilograms Rice Hulls  
Non-Fermentables
7 g Yeast Nutrient @ 30 minutes  
10 g Super Moss @ 17 minutes  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Belle Saison
Manufacturer: Lallemand
Type: Ale
Flocculation: Low
Attenuation: 80-90%
Alcohol Tolerance: Medium
Temperature Range: 15–35°C
Amount: 24 gr
Procedure

Maischeschema
Einmaischen @ 44 °C
1. Rast 15 min @ 44 °C
2. Rast 15 min @ 52 °C
3. Rast 60 min @ 70 °C
4. Rast (Mash-out) 10 min @ 78 °C

Brautag, Teil 1 - 21.04.2020

12:27 Braumeister mit 60 l Brauwasser @ 7 °C befüllt, programmiert, Beginn
          Aufheizen auf Einmmaischtemperatur

13:31 Eingemaischt -- Beginn Glucanaserast

13:47 Ende Glucanaserast

13:58 Beginn Eiweißrast

14:13 Ende Eiweißrast

14:38 Beginn Verzuckerungsrast

15:05 PP; gerührt. Etwas Kompaktion im oberen Bereich des Mlazrohres.

15:41 Ende Verzuckerungsrast

15:54 Beginn Mash-Out

16:04 Ende Mash-Out

16:14 Gespült mit 12 l Wasser @ 78 °C; Beginn Aufheizen auf Kochtemperatur

16:30 Malzrohr entnommen. Pre-Boil: SG=1.045, 64 l; Ausbeute: 76 %

16:55 Würze kocht

16:57 Spiralkühler in die Würze gestellt und Schläuche angeschlossen

17:10 Kochen beendet -- Wasser marsch. Pumpen schalten sich bei Erreichen von
          86 °C ein.

17:22 Zieltemperatur von 35 °C erreicht -- Wasser aus und Spiralkühler entfernt.

17:25 1 P. Lallemand Sour Pitch gepitcht (https://www.lallemandbrewing.com/docs/products/tds/TDS_WILDBREW_SOURPITCH_ENGLISH_DIGITAL.pdf). Die
          Menge reicht eigentlich für ca. 100 l Würze -- wir rechnen damit, dass die
          Würze schnell sauer wird. Alufolie über den Kessel gelegt und Deckel drauf.

18:45 Einmal kurz die Pumpen laufen lassen, um die Würze zu homogenisieren.

22.04.2020

09:15 Pumpen eingeschaltet -- daraufhin änderte sich die Temperaturanzeige auf
          37 °C. Gesampelt -- pH≈3, Würze schmeckt leicht sauer.

17:55 Aufheizen zum Kochen -- pH liegt immer noch bei ca. 3, aber die Würze
          schmeckt saurer.

19:25 Würze kocht

19:55 Bitterhopfen hinzugegeben

20:30 Hefenahrung und SuperMoss hinzugegeben

20:40 Spiralkühler in den Braukessel gestellt

20:55 Wasser marsch!

20:56 Pumpen an ab 85 °C

21:08 27 °C erreicht -- Pumpen aus, damit sich noch etwas Trub absetzen kann

21:10 22 °C -- Wasser aus. Warten, dass sich Trub absetzt.

21:20 Beginn Abfüllung

21:28 Fertig abgefüllt, ca. 47 l in Gärfass #1

21:47 Fertig belüftet (2 Min. mit ca. 1 l O2/Min.) und gepitcht (2x Lallemand Belle
          Saison. Hefe liegt auf dem festen Schaum, daher mit Löffel leicht
          untergerührt (mit rehydrierter Hefe wäre das nicht passiert...)

Garung

22.04. 21:50 T ca. 23 °C, Heizung im Gärzimmer ebenso. Lassen Gärtemperatur
                     frei ansteigen.


23.04. 15:40 1 Plopp/1,5 Sek.  

24.04. 14:00 Hauptgärung ist schon vorüber -- man sieht noch Schaumreste am
                     Gärfassrand (innen). ca 1 Plopp/Sek.

25.04. 16:20 Ca. 1 Plopp/2 Sek.

17.05. Umfüllung mit Heber in Carboy #1 und #2. SG: 1,005 -- da ist nicht mehr
           viel für Brett übrig...
           1 Röhrchen WLP650 (Brettanomyces bruxellensis) -> #1
           1 Röhrchen WLP650 (Brettanomyces lambicus) -> #2
           Es ist etwas zu viel Bier in den Carboys, daher mit Pipette etwas Bier
           entnommen.

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
Heldige Hans 2020/3 Jul 31, 2020
Heldige Hans 2020/2 Jul 28, 2020
Cider Jul 23, 2020
Blonde Jul 11, 2020
Gose May 30, 2020
Heldige Hans 2020/1 May 3, 2020
Flanders Red Apr 21, 2020
Norwegian Farmhouse A... Apr 16, 2020
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>