2020/14 Gose
Specifics
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
4.50 kilograms 50% of grist
4.50 kilograms 50% of grist
9.00 kilograms 100% of grist
Ingredients
0.25 kilograms Rice Hulls  
Non-Fermentables
7 g Yeast Nutrient @ 15 minutes  
12 g Super Moss @ 15 minutes  
50 g Salt @ 14 minutes  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Procedure

Maischeschema

Einmaischen @ 67 °C
Kombirast 60 Min. @ 67 °C
Mash-Out 10 Min. @ 78 °C

Braukessel am Vortag mit 60 l Wasser @ 17 °C gefüllt; Raumtemperatur: 20 °C

Malz am Vortag geschrotet.

Brautag

16:17 Eingemaischt -- Programmstart; Beginn Kombirast

17:18 Ende Kombirast

17:36 Beginn Mash-out

17:46 Ende Mash-out

17:59 Malzrohr hoch. Gespült mit ca. 9 l Wasser @ 78 °C

18:02 Beginn Aufheizen auf Kochtemperatur

18:28 Malzrohr entfernt

18:29 Pre-boil: 56 mm > 55 l = 64,3 l; SG: 1,034

18:45 Würze kocht

19:15 Bitterhopfen hinzugefügt

19:20 ZKT und Blow-Off-Tube mit SaniClean desinfiziert (ZKT ca. 14 Min., BOT
          ca. 3 Min.)

20:01 Hefenahrung und SuperMoss hinzugefügt

20:02 50 g Salz hinzugegeben

20:08 Würze zirkuliert durch Schläuche und Kühler zum Desinfizieren

20:09 Kochenzeit ist um; kochen/zirkulieren/desinfizieren noch für 9 Minuten
          weiter

20:16 Hefe aus dem Kühlschrank geholt

20:18 Kochen beendet -- Wasser marsch!

20:41 T=20 °C; Beginn Abfüllung. Würzemenge im Braukessel (T=32 °C) ca. 1 cm
          unter 55-l-Marke

20:51 Fertig abgefüllt

21:08 2,5 l Trub aus Kessel

21:40 OG=1,038

22:20 2 l Trub aus ZKT abgelassen. Würze mit O2 für 2 Min. mit 1-2 l/Min. belüftet,
          Hefe gepitcht. Da die Hefe auf einem "Haufen" auf dem Schaum vom
          Belüften liegt, nochmals mit Sauerstoff belüftet, um die Hefe schneller in die
          Würze zu bekommen.

23:00 Alles sauber.

Gärung

04.09. 22:20 T=20,0 °C

05.09. 10:30 1 Plopp/30 Sek.
           23:55 1 Plopp/3 Sek.

06.09. 12:40 1 Plopp/2,5 Sek.
           22:10 Thermostat auf 20,5 °C

07.09. 07:15 1 Plopp/2,1 Sek.; Thermostat auf 21,0 °C
           17:00 1 Plopp/2,5 Sek.
           20:00 ca. 1 l Rhabarbersaft hinzugegeben (aus gekochten, eingefrorenen,
                     aufgetauten, ausgekochten, abgekühltem Rhabarber).
                     Thermostat auf 21,5 °C

08.09. 07:20 1 Plopp/2,7 Sek.; Thermostat auf 22,0 °C
           22:00 1 Plopp/5,3 Sek.;Thermostat auf 22,5 °C und Blow-Off-Ventil
                     geschlossen

09.09. 07:00 0,5 bar

10.09. 06:55 >0,8 bar

11.09. 07:00 0,9 bar -- 3"-Deckel auf 3"-Butterflyventil befestigt weil Verdacht, dass
                     das Butterflyventil nicht 100 %-ig dicht ist

13.09. 16:00 1 bar

16.09. > 1 bar; gesampelt. Leichte Säure (pH ~4), Restsüße, fruchtig - leichtes
           Rhabarberaroma, das man erkennt wenn man weiß, dass er drin ist.
           SG: 1.014

20.09. 13:30 gesampelt; SG unverändert

Abfüllung

24.09. Abgefüllt in Kegs #17, #19, #27. Druck im ZKT = 0,5 bar @ 2 °C

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
2020/19 Outmeal Stout Nov 28, 2020
2020/18 TB’s Winter W... Nov 6, 2020
2020/17 Güstrower Kni... Oct 22, 2020
2020/16 Kölsch Oct 16, 2020
2020/15 Pumpkin Ale Sep 26, 2020
2020/14 Gose Sep 4, 2020
2020/13 Heldige Hans ... Jul 31, 2020
2020/12 Heldige Hans ... Jul 28, 2020
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>