2021/15 Dubbel
Specifics
Reference
Style:
Brew Date: November 26, 2021
Tap Date: December 15, 2021
Yield: 48.7 liters
Reference
Color (EBC/SRM):
33/16.8
Bitterness (Calc): 23 IBU (Tinseth)
BU/GU: 0.35
Calories: 221 (12 ounces)
Conditioning: Bottles and Keg
ABV: 6.2%
ABW: 4.8%
Bottling ABV: 0%
Batch No: 2021/15
OG: 1.065
OG (Plato): 15.9° P
Target OG: 1.065
FG: 1.020
FG (Plato): 5.08° P
Target FG: 1.014
Real Extract: 7.04° P
App. Atten.: 68.1%
Real Atten.: 55.8%
Status: Lagering
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
10.00 kilograms 84.2% of grist
0.82 kilograms 6.9% of grist
0.81 kilograms 6.8% of grist
0.25 kilograms 2.1% of grist
11.88 kilograms 100% of grist
Adjuncts
0.65 kilograms Brewferm Candy Syrup  
1.00 kilograms Candi Sugar, Clear  
0.50 kilograms Candi Sugar, Dark  
Non-Fermentables
7 g Yeast Nutrient @ 15 minutes  
12 g Super Moss @ 15 minutes  
Reference
Hops
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Abbey Ale
Manufacturer: White Labs
Product ID: WLP530
Type: Ale
Flocculation: Medium
Attenuation: 75%
Temperature Range: 19–22°C
Amount: 6000 ml
Special Procedures

Hefestarter

Am 20.11. um 15:30 2x 3-l-Starter mit jeweils 1x WLP530 (haltbar bis April 2022) auf die Magnetrührer gestellt. Hefestarter mit 600 g DME auf 6 l Wasser. Am 21.11. beide Hefestarter in den Kühlschrank gestellt.

Malz am Vortag geschrotet, Braukessel mit 60 l Wasser @ 9 °C befüllt und programmiert. Raumtemperatur 13 °C.

Maischeführung
Einmaischen @ 66 °C
Kombirast 75 Min. @ 66 °C
Mash-Out 10 Min @ 78 °C

Brautag

15:28 Beginn Aufheizen auf Einmaischtemperatur. T=12 °C

15:38 Tauchsieder hinzugenommen; T=20 °C

16:14 Einmaischtemperatur erreicht

16:22 Fertig eingemaischt -- Beginn Kombirast

17:18 Beginn Desinfizieren des Braukessels (CIP)

17:37 Ende Kombirast -- Beginn Aufheizen auf Mash-Out-Temperatur

17:55 Beginn Mash-Out

18:05 Ende Mash-Out

18:09 Malzrohr hoch, Beginn Aufheizen zum Würzekochen

18:15 Gespült mit ca. 11,75 l @ 78 °C

18:45 Malzrohr raus

18:50 Pre-Boil: 64 mm > 55 l @ 92 °C = 65,67 l = 63 l kalt ; SG=1,047

19:01 Würze kocht

19:05 650 ml Brewferm Candy Syrup 180-220 EBC hinzugegeben

19:14 1 kg weißen, 0,5 kg dunklen Kandiszucker hinzugegeben

19:31 Bitterhopfen hinzugegeben

20:12 Hefenahrung und Super Moss hinzugegeben

20:20 Beginn Whirlpool

20:31 Kochen beendet

20:34 Post-Boil: 28 mm > 55 l @ 96

20:35 Wassser marsch!

20:45 Beginn Abfüllung

20:56 Fertig abgefüllt. OG: 1,065

21:05 Hefestarter aus Kühlschrank geholt, dekantiert. Hefe in einen
          Erlenmeyerkolben gesammelt.

22:18 Würze für 2 Min. belüftet mit ca. 1 l O2/Min., Hefe gepitcht

22:19: Trub: 2,2 l aus Braukessel, 1 l aus ZKT

23:15 Alles sauber

Gärung

26.11. 22:20 T=19,7 °C, Thermostat auf 20,0 °C

27.11. 13:59 1 Plopp/0,46 Sek. (Blow.Off-Tube war nicht richtig befestigt, daher
                     erst jetzt erste Aufzeichnung)
           22:30 Hefe läuft durch Blow-Off-Tube in Auffangbehälter -- diesen geleert.

28.11. 00:30 Auffangbehälter läuft abermals über. Blow-Off-Ventil geschlossen
           13:00 Hefe läuft durch Spundventil P=2 bar. Der ganze Kühlschrank ist mit
                     Hefe gefüllt. Druck abgelassen, dabei viel Hefe in verschiedenen
                     Behältern aufgefangen. T-Stück mit Manometer und Spundventil
                     demontiert; alles gesäubert und desinfiziert. Kühlschrank und ZKT
                     grob gereinigt. Temperatur sinkt auf 19,0 °C. Alles wieder montiert,
                     zunächst weiter mit "offener" Gârung, 1 Plopp/1,6 Sek.

28.11. 20:30 Thermostat auf 20,5 °C

29.11. 07:30 Thermostat auf 21,0 °C
           22:00 Thermostat auf 21,5 °C

30.11. 07:30 Thermostat auf 22,0 °C
           18:30 P>1,3 bar

01.12. 19:00 P=1,5 bar; Spundventil so eingestellt, dass es bei leichter
                     Druckerhöhung abblasen müsste.

05.12. 15:00 P=1,6 bar; gesamplet. SG=1,022 :-(

12.12. 15:00 P=1,6 bar; gesamplet. FG=1,02 :-(
           21:00 Cold crash

Abfüllung

15.12. 13:00 T=1,5 °C, P=0,8 bar;
                     Abfüllung in Keg #26 und #28 sowie 1 Kiste A'berger und 1 2-l-Fl.


Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
2022/07 Rygr vørterde... Nov 8, 2022
2022/06 Heldige Hans ... Nov 6, 2022
2022/05 Fruity Blonde Aug 19, 2022
2022/04 - Tarnold’s H... Jun 10, 2022
2022/03 Smoked Pilsne... Apr 2, 2022
2022/02 Rauchbier Feb 18, 2022
2022/01 Pilsner Jan 18, 2022
2021/15 Dubbel Nov 26, 2021
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>