2023/04 Weizen
Specifics
Reference
Style:
Brew Date: April 23, 2023
Tap Date: May 11, 2023
Yield: 50.4 liters
Reference
Color (EBC/SRM):
6/3
Bitterness (Calc): 13 IBU (Tinseth)
BU/GU: 0.29
Calories: 147 (12 ounces)
Conditioning: Keg
ABV: 4.6%
ABW: 3.6%
Batch No: 2023/04
OG: 1.045
OG (Plato): 11.2° P
Target OG: 1.046
Reading 1: 1.011  (2 days)
FG: 1.010
FG (Plato): 2.56° P
Target FG: 1.000
Real Extract: 4.12° P
App. Atten.: 77.1%
Real Atten.: 63.2%
Status: Lagering
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
6.00 kilograms 60% of grist
3.50 kilograms 35% of grist
0.50 kilograms 5% of grist
10.00 kilograms 100% of grist
Adjuncts
0.25 kilograms Rice Hulls  
Non-Fermentables
4.6 g Yeast Nutrient @ 15 minutes  
12 g Super Moss @ 15 minutes  
Reference
Hops
40.00 grams 3.6% Pellets @ 60 minutes
Type: Bittering
Use: Boil
144 AAUs
9.00 grams 7.6% Pellets @ 0 minutes
Type: Aroma
Use: Aroma
68.4 AAUs
100.00 grams 6.6% Pellets @ 0 minutes
Type: Aroma
Use: Aroma
660 AAUs
149.00 grams Total Hop Weight 872.4 AAUs
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: Hefeweizen Ale
Manufacturer: White Labs
Product ID: WLP300
Type: Wheat
Flocculation: Low
Attenuation: 74%
Temperature Range: 20–22°C
Amount: 3500 ml
Procedure

Hefe

1x WLP300 (05.10.2021) am 21.04. 22:10 in Hefestarter (4 l Wasser + 454 g Briess Golden light DME) gegeben und auf Magnetrührer gestellt.

Am Vortag Malz geschrotet. Rice Hulls direkt nach dem Schroten des Weizenmalzes hinzugefügt und damit vermischt.5

Braumeister am mit 60 l Brauwasser @ 7 °C befüllt. Raumtemp. = 15 °C

Maischeschema

Einmaischen: 37 °C
15 min 1. Ferularast @ 44 °C
15 min 2. Ferularast @ 48 °C
45 min Maltoserast @ 63 °C
30 min Verzuckerungsrast @ 72 °C
10 min Mash-Out @ 78 °C

Brautag

05:00 Hefestarter schäumt über

10:00 Hefestarter kalt gestellt

10:14 Beginn Aufheizen auf Einmaischtemperatur

11:09 Fertig eingemaischt -- Beginn Aufheizen auf 1. Ferularast

11:19 Beginn 1. Ferularast

11:34 Ende 1. Ferularast

11:38 Beginn 2. Ferularast

11:53 Ende 2. Ferularast

12:15 Beginn Maltoserast

13:00 Ende Maltoserast

13:13 Beginn Verzuckerungsrast

13:43 Ende Verzuckerungsrast

13:50 Beginn Mash-Out

14:00 Ende Mash-Out

14:15 Malzrohr hoch -- gespült mit 10 l Wasser @ 78 °C

14:35 Malzrohr entnommen.

14:40 Pre-boil SG: 1,039H/1,041R; 72 mm > 55-l-Marke = 67 l warm/64 l kalt

14:56 Würze kocht

15:26 Bitterhopfen hinzugefügt

16:15 Super Moss und Hefenahrung hinzugegeben

16:17 Whirlpool an

16:26 Kochen beendet; Postboil: 20 mm > 55-l-Marke = 58 l warm/56 l kalt

16:28 Wasser marsch!

16:32 Wasser stop - 70 °C erreicht; Aromahopfen hinzugefügt; Hop Stand

17:02 Wasser marsch!

17:48 Fertig abgefüllt. T=22 °C. Würze nach der Abfüllung mit O2 belüftet
          (1 l/Min. für 2 Min.). Hefestarter aus Kühlschrank geholt; Überstand vom
          Hefestarter dekantiert, Rest ca. 1 l - diesen zur Würze gegeben. Ca. 52 l im
          Gärtank. OG: 1,045

19:30 Alles sauber

Gärung

23.04. 17:50 Anstelltemperatur 22 °C. Gäreimer #1 steht im Keller bei ca. 15 °C
                     Raumtemperatur. Bier wird erst nach Hauptgärung in ZKT überführt.

24.04. 16:30 Bier gärt -- Deckel geöffnet und lose aufgelegt.

25.04. 07:30 Nachts ist die Hefe bis zum Deckel und ein bisschen darüber hinaus
                     gestiegen.
           16:00 Sehr starker Bananengeruch im ganzen Haus.
           17:00 ZKT sterilisiert. Hefe (von oben) geerntet in einem 0,5-l-Glas und
                     einem 1-l-Glas.

           20:00 Fertig umgefüllt in den ZKT. SG=1,011 (!!) - kein "Blubbern" mehr aus
                     der Blow-Off-Tube. T=17,0 °C - das Bier hätte doch wärmer stehen
                     müssen. 0,5 bar Druck auf den Tank gegeben.
                     Thermostat auf 21,0 °C

26.04. 07:30 P=0,6 bar; Thermostat auf 22,0 °C

27.04. 07:00 P>0,8 bar; Thermostat auf 23,0 °C

28.04. 07:00 P=1,0 bar; Thermostat auf 24,0 °C

04.05. Tür vom Kühlschrank geöffnet und Bier über die nächsten Tage auf
           Raumtemperatur (ca. 16 °C) abkühlen lassen. Gelegentlich CO2-Gabe auf
           max. 1,5 bar.

Abfüllung

11.05. 19:00 Abfüllung in Kegs #8, #11, #28. T=16,3 °C, P=1,3 bar. FG=1,01

Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
2024/01 Tarnold’s Pil... Feb 2, 2024
2023/14 Heldige Hans ... Dec 30, 2023
2023/13 Tarnold’s ESB Nov 22, 2023
2023/12 American Blon... Nov 10, 2023
2023/11 London Porter Nov 4, 2023
2023/10 TB’s Winter W... Oct 21, 2023
2023/09 Let the Kveik... Oct 7, 2023
2023/08 Old Man’s IPA Aug 18, 2023
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>