Heldige Hans
Specifics
General Information
Method: All Grain
Scale Recipe
Enter desired final yield (volume):
 liters  
Reference
Malts and Grains
8.00 kilograms 70.8% of grist
3.00 kilograms 26.5% of grist
0.30 kilograms 2.7% of grist
11.30 kilograms 100% of grist
Non-Fermentables
7 g Yeast Nutrient @ 10 minutes  
Reference
Hops
20.00 grams 11.0% Pellets @ 60 minutes
Type: Bittering
Use: Boil
220 AAUs
20.00 grams 6.8% Pellets @ 10 minutes
Type: Bittering and Aroma
Use: Boil
136 AAUs
20.00 grams 13.4% Pellets @ 10 minutes
Type: Bittering and Aroma
Use: Boil
268 AAUs
20.00 grams 6.8% Pellets @ 10 minutes
Type: Bittering and Aroma
Use: Boil
136 AAUs
50.00 grams 6.8% Pellets @ 1 minutes
Type: Aroma
Use: Aroma
340 AAUs
50.00 grams 13.5% Pellets @ 1 minutes
Type: Aroma
Use: Aroma
340 AAUs
50.00 grams 6.8% Pellets @ 1 minutes
Type: Aroma
Use: Aroma
340 AAUs
50.00 grams 6.8% Pellets
Type: Aroma
Use: Dry Hop
340 AAUs
50.00 grams 13.4% Pellets
Type: Aroma
Use: Dry Hop
670 AAUs
50.00 grams 6.8% Pellets
Type: Aroma
Use: Dry Hop
340 AAUs
380.00 grams Total Hop Weight 3465 AAUs
Boil
Total Boil Time: 90 minutes
Reference
Yeast
Name: California Ale
Manufacturer: White Labs
Product ID: WLP001
Type: Ale
Flocculation: High
Attenuation: 76%
Temperature Range: 20–23°C
Amount: 2500 ml
Procedure

Hefe

Starter mit 240 g Briess DME Pilsen light + 2,5 l Wasser mit 3 Packg. WLP001 (Prod.-dat. 1x 16.07. und 2x 09.08.2017 = viability 70 %) am 07.09. abends angesetzt und bis 09.09. mittags rühren lassen. Hefestarter danach in den Kühlschrank gestellt und erst kurz vorm Pitchen wieder herausgeholt.

Brautag

Maischeschema:

Einmaischen: 64 °C
1. Rast: 90 min @ 64 °C
2. Rast: 10 min @ 78 °C

Am Vortag Malz geschrotet und den Braumeister mit 60 l Brauwasser @ 16 °C befüllt, programmiert und die Pumpen entlüftet.

Brauvorgang:

16:11 Beginn Aufheizen auf Einmaischtemperatur

17:26 Eingemaischt; Beginn 1. Rast

17:51 PP; gerührt

19:01 Ende 1. Rast

19:20 Beginn 2. Rast

19:30 Ende 2. Rast

19:40 Gespült mit 11 l Wasser @ 78 °C

20:05 Malzrohr entfernt. Pre-boil: 1.046 / 65 l. Beginn Aufheizen auf
          Kochtemperatur

20:43 Würze kocht (über)

21:11 Bitterhopfen hinzugefügt

21:55 Hefenahrung und SuperMoss hinzugegeben

22:01 Aromahopfen hinzugegeben

22:10 Pumpe angeschaltet zum Würze zirkulieren/Whirlpool

22:11 Kochen beendet - Heizung aus

22:12 Aromahopfen hinzugegeben

22:26 Wasser Marsch durch Platten- und Gegenstromkühler

23:05 Beginn Abfüllung in Gärfass #1. OG: 1.053

23:19 Fertig abgefüllt - Starttemperatur 17,4 °C

23:35 Belüftet mit Sauerstoff - 2 min mit 1 l/min und Hefe gepitcht

01:13 Alles sauber und weggeräumt

Gärung

09.09. 23:35 Starttemperatur 17,4 °C. Thermostat auf 17,5 °C

10.09. 12:30 ca. 1 Plopp/5 Sek.
           23:00 ca. 1 Plopp/Sek.

11.09. 16:00 Hefe in Gärspund gelaufen. Deckel und Gärspund gereinigt und
                     Gärfass wieder fest verschlossen, da die Hefe sich bereits
                     zurückgezogen hatte.
           18:30 Hefe wieder im Gärspund (vielleicht, weil durch Stromzählerwechsel
                     der Strom ausfiel und die Temperatur zu weit angestiegen ist).
                     Deckel locker aufgelegt, Gärspund gereinigt und desinfiziert und
                     wieder eingesetzt.

12.09. 16:50 Hefe ist auf dem Rückzug -- Gärfass wieder fest verschlossen
           19:00 1 Plopp/4 Sek.

13.09. 07:15 Hefe steht wieder im Gärspund; Deckel wieder locker aufgelegt,
                     Gärspund gereinigt, desinfiziert und wieder eingesetzt. Bier riecht
                     sehr lecker nach Pfirsich.
           07:40 Thermostat auf 18,0 °C - lassen die Temperatur von allein steigen,
                     ohne Wärmequelle
           16:30 Hefe hat sich wieder zurück gezogen; Gäreimer wieder fest
                     verschlossen

14.09. 17:10 Thermostat auf 18,5 °C - jetzt mit Heizplatte

15.09. 07:40 Thermostat auf 19,0 °C

16.09. 14:10 Thermostat auf 19,5 °C

18.09. 07:10 Thermostat auf 20,0 °C

22.09. Gäreimer aus dem Gärschrank geholt und in den Keller gestellt

27.09. Trockenhopfen

01.10. Abfüllung in Keg #10 Und #28. FG: 1.012

Special Procedures


Tasting Reviews
print logprint default Output to Beer XML
More BrewBlogs
Schwarzwälder Kirsch Nov 30, 2018
Weizen Nov 9, 2018
Tres Leches Nov 2, 2018
Tandembryggeriets Jul... Oct 26, 2018
Dark Mild Oct 12, 2018
Two Cyclists Sep 21, 2018
Heldige Hans Sep 7, 2018
Berliner Weiße Aug 7, 2018
<< <  More  [1] 2 3 4 5 > >>